Veröffentlicht inFamilie, Lustige Bilder

12 Kinder, die brutal ehrlich sind

Dass Kinder manchmal schonungslos ehrlich sind, können alle Eltern bestätigen. Auch diese Dreikäsehochs nehmen kein Blatt vor den Mund.

Ein frecher blonder Junge streckt die Zunge heraus.
u00a9 MichaelJBerlin - stock.adobe.com

Lust auf ein paar wirklich lustige Videos? (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Wer Kinder hat, der weiß, dass diese kein Blatt vor den Mund nehmen. Oft sind es nur lustige und harmlose Sprüche, aber nicht umsonst heißt es: „Kindermund tut Wahrheit kund.“  Was die Sprösslinge da abliefern, kann schon mal ordentlich unter die Gürtellinie gehen.

Niemand ist vor frechen Kindersprüchen sicher. Die Kleinen beobachten alle um sie herum ganz genau. Und wenn sie dann ihre ehrliche Meinung zu etwas abgeben, dann gehen die Erwachsenen besser in Deckung. Die Eltern und Erzieher, die die folgenden Sprüche abbekommen haben, werden jedenfalls eine Weile brauchen, bevor sie so viel Direktheit verdaut haben. Da wurde so manches Ego mehr als nur ein bisschen angekratzt.

1. Ein bisschen hat sie recht

„Meine 90 Jahre alte Großmutter hat ein wunderschönes Foto von sich selbst, das in den 40er Jahren gemacht wurde. Die kleine Rosemary, 5 Jahre alt, sah es sich eine Weile an und sagte dann: ‚Ach so! Du hast einen neuen Kopf bekommen!’“

2. Berechtigte Frage

„Mein Sohn erzählte mir, dass sein neuer bester Freund zwei Mütter habe. Er sagte: ‚Kannst du dir vorstellen, ZWEI Mütter zu haben? Da darf man ja gar nichts mehr!’“

Ein frecher blonder Junge streckt die Zunge heraus.
Eltern teilen die frechsten Kinder-Sprüche, die sie zu hören bekamen. Foto: MichaelJBerlin – stock.adobe.com

3. Das ist doch herzerwärmend

„Liebe Mama, daaaanke, dass du meine Mama bist. Wenn ich eine andere Mama hätte, würde ich sie ins Gesicht boxen und dich suchen gehen.“
Das ist in seiner brutalen Loyalität doch irgendwie süß.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Kuschelig und ehrlich

„Meine Vierjährige schmiegte sich an meinen Oberarm und seufzte: ‚Ich mag wabbelige Sachen.’“
Na gut, die Kleine hat die richtigen Prioritäten.

5. Nicht zu erkennen

„Eines Morgens musste ich früh zu einem Vorstellungsgespräch los, bevor meine Vierjährige aufwachte. Auf dem Nachhauseweg ging ich noch schnell einkaufen und hatte die Hände mit Tüten voll, als ich vor der Tür stand, also klingelte ich. Meine Vierjährige guckte aus dem Fenster und brüllte: ‚Papa, da draußen steht eine Frau mit Lippenstift!’“

6. Rückblickend eine gute Frage

„Mein Sohn, als er 25 Jahre alte Fotos von mir betrachtet: ‚Mama, was ist denn mit dir passiert?!’“
Ja, das wüsste Mama manchmal auch ganz gerne.

7. Keine Heuchelei auf diesem Zettel

„Lieber Brody, Miss P. zwingt mich, dir zu schreiben, ich will dir nur sagen, dass es mir leidtut, dass es mir nicht leidtut. Ich habe es versucht, aber es tut mir nicht leid. Liam.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Ist doch ganz einfach

„Ich unterrichte kleine Kinder. Als ich mir die Haare kurzschnitt, waren ein paar Kinder sehr verwirrt. Ich wurde gefragt, ob ich ein Mädchen sei. Mein Liebling war ein Kind, das fragte: ‚Sind Sie noch ein Mädchen?‘ Meine Schüler erklärten es ihm: ‚Ihr Sohn hat lange Haare. Sie mag ihre lieber kurz.’“

9. Es gibt lustige Sprüche und es gibt knallharte Ansagen

„Vierjähriger: ‚Kann ich was von deiner Schokolade haben?‘ – Ich: ‚Die habe ich zum Muttertag bekommen.‘ – Vierjähriger: ‚Du bist nur meinetwegen eine Mutter.’“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

10. Das verleiht Perspektive

„Meine Nichte hielt immer mein Gesicht in ihren dreijährigen Händen und sagte mir, ich sei hübsch. Dann haben wir einmal den ‚Zauberer von Oz‘ geguckt und als die grüne Hexe ins Bild kam, sprang sie auf und schrie ‚HÜBSCH, HÜBSCH!’“

11. Spezielle Wünsche

„Ich (in den Nachthimmel schauend): ‚Suche dir einen Stern aus und wünsche dir was.‘ – Fünfjährige: ‚Welcher ist der Todesstern?’“
Das wird ein ganz besonderer Wunsch.

12. Julian ist sauer

„’Lieber Julian, hab‘ einen schönen Tag! Deine Mama.‘ – ‚Werde ich nicht.’“
Was auch immer hier passiert ist, Julian ist weder amüsiert noch einverstanden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Reddit der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Kindermund tut Wahrheit kund. Kinder haben keinen Filter, sie sagen fast immer genau das, was sie gerade denken – wenn Erwachsene das genauso handhaben würden, dann hätten wir alle ein großes Problem.

Quelle: Bored Panda

Vorschaubilder: ©Facebook/WLBT 3 On Your Side ©MichaelJBerlin – stock.adobe.com