18 Kindersprüche, die Eltern aus dem Konzept brachten.

Kinder reden noch so, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Das kann aber manchmal ziemlich peinlich für deren Eltern sein. Beispielsweise, wenn die Kleinen im ungünstigsten Augenblick Dinge ausplaudern, die eigentlich nie ans Licht kommen sollten.

Andererseits sind die vielen naiven und unbedachten Äußerungen der kleinen Erdenbürger eine nicht enden wollende Quelle der Heiterkeit, die etliche Eltern zuerst aus dem Konzept und dann oft zum Lachen brachten. Die folgenden achtzehn Beispiele verdeutlichen das auf wunderbare Weise:

1.) „Habe zufällig Gespräch von Zweitklässlern mitbekommen. Einer sagte: 'Glaubst du, dass du dich jemals verlieben wirst?' Der andere: 'Ich weiß nicht. Ich denke, wenn sie Pfannkuchen mag, dann vielleicht.'“

2.) „Meine Tochter hat Toy Story für immer ruiniert. Sie sagte, wenn eines der Spielzeuge sterben würde, könnte Andy das nicht wissen und würde weiter mit dessen Leiche spielen.“

Pixabay/ID 2341007

3.) „Vierjähriger: 'Ich putze mir gerne die Zähne.' Ich: 'Das ist toll.' Er: 'Das macht sie schärfer.' Ich: Gehe einen Schritt zurück.

4.) „Ich bin Rettungsschwimmerin. Neulich im Dienst warf ein Junge seinen Ball ins Meer. Seine Mutter sagte dann zu ihm: 'Wenn du die hübsche Rettungsschwimmerin fragst, wird sie dir bestimmt den Ball zurückwerfen.' Der Junge sah mir direkt ins Gesicht und erwiderte: 'Wo ist die hübsche Rettungsschwimmerin?' Kinder sind unbarmherzig!“

5.) Ein Vater berichtet: „Meine vierjährige Tochter wollte mich heute in die Bredouille bringen. Sie sagte: 'Mama, warum ist dein BH in Papas Auto?' Ich: 'Was!?' Meine Frau wirft mir einen vernichtenden Seitenblick zu – sie ist seit Wochen nicht mit meinem Wagen gefahren. Ich erwidere: 'Da ist kein BH im Auto.' Tochter: 'Häh, da liegt aber ein Körbchending mit Schlaufen.' Danach sind wir alle in die Garage zum Auto gegangen.“

6.) „Ich: 'Wer hat Pipi auf den Boden gemacht?' 5-Jähriger: 'Halt, hast du Boden oder Wand gesagt?' Ich: 'Boden.' 5-Jähriger: 'Oh, dann war ich’s nicht.'“

Pixabay/PublicDomainPictures

7.) „Sechsjähriger sagt zu mir: 'Ich bin aufgewacht.' Ich: 'Ähm, gut gemacht.' Er: 'Danke, ich bin für heute erledigt.'“

8.) „Das hat mich mein fünfjähriger Sohn gerade gefragt: 'Was wäre, wenn wir eine Scheibe vom Truthahn in den DVD-Player schieben würden und der plötzlich einen Film über das ganze Leben des Truthahns abspielte?' Kein einziges Erziehungsbuch hat mich auf diese Frage vorbereitet.“

9.) „Gestern habe ich ein Kleinkind gesehen, das eine Gans mit 'böser Hund' angeschrien hat. Ich kann nicht aufhören, darüber nachzudenken.“

10.) „Typ hupt, weil ich zu lange brauche, um vom Parkplatz zu fahren, und ruft: 'Bewegen Sie sich!' Meine Tochter öffnet das Fenster: 'Hey! Sie können meiner Mama nicht sagen, was sie tun soll. Sie sind nicht ihr Kind!'“

Pixabay/suc

11.) „Ich denke, dass ich grundsätzlich einen passablen Vater abgebe, aber irgendwie habe ich vergessen, meinem Sohn beizubringen, was eine Eule ist. Er hat sie zuletzt nämlich 'Waldpinguin' genannt.“

12.) „Ich: 'Wir brauchen noch ein Kostüm. Also, was möchtest du dieses Jahr zu Halloween?' Dreijährige: 'Schlafen.' Kann nicht sagen, dass sie nicht nach mir schlägt.“

13.) „Heute haben wir meinen 3-jährigen Cousin gefragt, wie viel er wiegt und er sagte: 'Äh, so viel wie fünfzig Eichhörnchen.'“

Pixabay/Elli60

14.) „Rettungsschwimmer am See: 'Alle Leute bitte aus dem Wasser kommen. Wir suchen einen 5-Jährigen mit blauer Badehose namens Titus.' Kleiner Junge mit blauer Badehose steht neben mir und sagt: 'Hey, ich heiße auch Titus!'“

15.) „Dreijähriger hat das Gesicht voller Glasur. Ich: 'Hast du Kuchen gegessen?' Antwort: 'Nein, ich habe ihn nur geküsst.'“

16.) „Nachdem mir meine Zweijährige ungefähr zehn Minuten lang die Haare 'frisiert' hat, sagte ich zu ihr: 'O danke, da hast du mich ja richtig hübsch gemacht.' Sie antwortet: 'Bist du aber nicht.'“

17.) „Ich: 'Was hast du heute in der Schule gemacht?' 5-Jähriger: 'Was über Drachen gelernt.' Ich: 'Was, deine Klasse hat etwas über Drachen gelernt?' 5-Jähriger: 'Ich habe was über sie gelernt. Was die andern gemacht haben, weiß ich nicht.'“

Pixabay/Josch13

18.) „Meine Tochter, die ich in meinem eigenen Körper heranwachsen sah, sagte doch zu mir, als sie meine neuen Schuhe bemerkte: 'Scheußlich! Entweder gehen die oder ich.'
Keinen Druck bitte, ich überlege noch.“

In Abwandlung der bekannten Redewendung kann man hier ohne Zögern sagen: Schweigen ist Silber, Reden ist Gold.

Quelle:

boredpanda

Kommentare

Auch interessant