Rührende Geburt: Pitbull lässt fremde Katze in Hundehütte

Es gibt viele Beispiele von Hunden, die einem Menschen das Leben gerettet oder andere bewundernswerte Taten vollbracht haben. Zum Glück beschränkt sich aber der Beschützerinstinkt der treuen Vierbeiner nicht nur auf Menschen, wie die folgende Geschichte des süßen Pitbulls Hades zeigt, der mit seinem Herrchen Juan José P. Flores in Mexiko lebt.


Bei diesen Videos wird dir warm ums Herz. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

 


Es geschah im März dieses Jahres. Eines Tages hörte Juan, wie es an der Hintertür seines Hauses klopfte. Es stand jedoch kein Mensch vor der Tür, sondern Hades, der ihm offenbar etwas Wichtiges zeigen wollte. „Er schien verzweifelt zu sein und machte viel Krach“, meint der junge Zahnarzt.

Juan ging dann hinaus und bemerkte jemanden in Hades' Hundehütte. Wie es schien, hatte der Hund einen Gast bei sich aufgenommen: eine streunende Katze aus der Nachbarschaft. Anscheinend war sie trächtig und hatte einen sicheren Ort gesucht, um ihre Jungen zu bekommen. Juan hatte sie zwar schon länger beobachtet, doch bisher ließ sich die Katze nicht von ihm streicheln und hielt Abstand, obwohl er sie manchmal fütterte. „Ich war sehr überrascht“, erklärt er.

Aber Hades hat nicht nur der streunenden Katze seine Hütte überlassen, sondern bewachte sie auch während der Geburt: „Er hat eine Decke über den Eingang seiner Hütte gezogen und sich dann davor niedergelegt. Sie hat sich seinetwegen sicher gefühlt“, sagt Juan.

Unter den wachsamen Augen der Schutz bietenden Fellnase hat die Katzenmama schließlich zwei wunderschönen Kätzchen das Leben geschenkt. Bestimmt konnten die Samtpfoten in ihrem gemütlichen und sicheren Unterschlupf nicht glücklicher sein. „Ich hatte den Eindruck, dass sich Hades wie der Vater der Kätzchen fühlt“, erklärt Juan.

Schließlich hat Juan die Katze und ihren Nachwuchs ins Haus gebracht, damit er und Hades einen besseren Blick auf sie haben. Nach diesem Erlebnis entwickelte sich zwischen ihnen eine enge Freundschaft.

Hades und Nicol, wie die Katzenmutti schließlich genannt wurde, verbringen seitdem viel Zeit miteinander. Erst wenn die Kätzchen groß genug sind, möchte Juan eine Adoptivfamilie für sie ausfindig machen.

Nicol darf hingegen für immer bei ihrem neuen Besitzer und Hades bleiben. Der junge Zahnarzt hofft, dass Hades' rührende Geste anderen Menschen zeigt, dass Pitbulls ihren schlechten Ruf nicht verdienen. „Pitbulls sind gute Hunde. Hades hat alles stehen und liegen lassen, um jemand anderem zu Hilfe zu kommen“, meint Juan.

© Facebook/Juan José P Flores

Was für eine herzerwärmende Geschichte! Da hat die Katzenmama sehr viel Glück gehabt, dass in Hades' Brust ein großes Herz für Samtpfoten pocht. Ähnliche Tiergeschichten und Galerien findest du unter diesem Absatz:

Vorschaubilder: ©Facebook/Juan José P Flores ©Facebook/Juan José P Flores

Kommentare

Auch interessant