20 Tiere, die die Gen-Lotterie gewonnen haben.

Forscher sind sich einig: Die Tierwelt ist von einem großen Massensterben bedroht. Schuld daran ist der Mensch. Klimawandel, Umweltverschmutzung und Monokulturen vernichten die Lebensgrundlagen unzähliger Arten. Die Menschheit steht kurz davor, die vielfältige Fauna der Erde nachhaltig zu zerstören.

Diese Bilderreihe zeigt, wie schön und einzigartig die Artenvielfalt unseres Planeten ist – eine Vielfalt, die über Jahrmillionen entstanden ist. Die abgelichteten Tiere sind nichts weniger als ein genetisches Meisterwerk der Natur. Wir müssen alles in unserer Macht Stehende tun, um dieses Werk zu bewahren.

1.) Dieses possierliche Tier nennt sich im Englischen „Sugar Glider“, im Deutschen „Kurzkopfgleitbeutler“. Das mit Flughäuten ausgestattete Beuteltier ist in Australien heimisch.

Reddit/loopdeloops

2.) Der Urson, auch „Baumstachelschwein“ genannt, sieht gar nicht so stachelig aus. Aber wenn Gefahr droht, kann er seinen stachelbewährten Schwanz als Waffe einsetzen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von noritomi (@champ_500s) am

3.) Der Vietnamesische Moosfrosch ist perfekt getarnt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Josh's Frogs (@joshs_frogs) am

4.) Mit dieser stacheligen Laubheuschrecke haben Fressfeinde kein leichtes Spiel.

Spiny Devil Katydid from Ecuador wearing a Crown of red Thorns

5.) Der Numbat oder „Ameisenbeutler“. Seine Leibspeise sind Termiten.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Animal Planet (@animalplanet) am

6.) Zwergmangusten sind sehr gesellige Tiere.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Oregon Zoo (@oregonzoo) am

7.) Dieses Zwergflusspferd ist buchstäblich in seinem Element.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von mifko (@mifko55) am

8.) Ein Fregattvogel bei der Balz.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Vibras Verdes Café y Galería (@vibrasverdescafe) am

9.) Ein neugeborenes Kudu im San Diego Zoo (USA). Die Heimat dieser Antilopenart sind eigentlich die Savannen Afrikas.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von San Diego Zoo (@sandiegozoo) am

10.) Ein Sifaka in fast menschlicher Pose. Die Lemurenart lebt nur auf Madagaskar und ist vom Aussterben bedroht.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Tim Flach (@timflachphotography) am

11.) Die zotteligen Shetlandponys wurden in Großbritannien zur Zeit der industriellen Revolution vor allem als Arbeitspferde eingesetzt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @teddytheshetland geteilter Beitrag am

12.) Der Binturong ist in den Tropenwäldern Südostasiens heimisch. Interessanter Fakt: Der Urin dieses Baumbewohners enthält einen Stoff, der Menschen an Popcorn erinnert.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Los Angeles Zoo (@lazoo) am

13.) Der Blauaugenmaki erinnert fast ein wenig an einen schwarzen Panther.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Liz Sauer (@zoogirlsd) am

14.) Putzig und geschickt – der Gemeine Zwergameisenbär ist ein richtiger Klettermaxe.

Reddit/Mass1m01973

15.) Die Sandkatze ist durch ihr dichtes Fell perfekt an das Leben in der Wüste angepasst.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Animal Planet (@animalplanet) am

16.) Die Jungtiere des Malaysischen Tapirs sehen ein bisschen wie Wassermelonen mit Beinen aus.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Woodland Park Zoo (@woodlandparkzoo) am

17.) Ein Hokkohuhn mit knallgelbem Schnabel. Die dem Fasan ähnlichen Vögel findet man in Süd- und Mittelamerika. 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Los Angeles Zoo (@lazoo) am

18.) Costasiella kuroshimae: eine Seeschnecke, die wie eine Pflanze Photosynthese betreiben kann.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Juho Karhu (@jk_uw_photography) am

19.) Ein Rotschulter-Rüsselhündchen. Über diese kuriose Säugetierart ist, abgesehen von ihrer Lieblingsspeise – Insekten –, relativ wenig bekannt.

Wikipedia/Rhynchocyon petersi from side/Joey Makalintal/

20.) Dieser Antilopenhase hat wirklich beeindruckende „Löffel“.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Discovery (@discovery) am

Findest du nicht auch, dass es jammerschade wäre, wenn diese wunderschönen Kreaturen endgültig von der Erde verschwänden? Höchste Zeit, dass wir uns für die Tierwelt starkmachen!

In diesem Artikel erfährst du, welche einzigartigen und schönen Tiere unmittelbar vom Aussterben bedroht sind. 

Quelle:

Brightside

Kommentare

Auch interessant