15 Tiere gestehen ihre dreisten Verbrechen.

Das Leben mit Haustieren wird niemals langweilig. Auch wenn sie noch so gut erzogen sind, haben es die Fellnasen faustdick hinter den Ohren. Wohlgemerkt: In der Anwesenheit von Herrchen und Frauchen sind Bello und Minka brave Musterschüler. Doch lässt man sie einen Moment alleine, bewahrheitet sich das Sprichwort: „Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.“

Wenn die auf frischer Tat ertappten Vierbeiner einen dann mit großen Augen ansehen, kann man ihnen nicht lange böse sein. Aber ganz ungeahndet kann man die Schandtaten auch nicht lassen. Diese Besitzer haben ihren Haustieren immerhin ein schriftliches „Geständnis“ abgerungen.

1.) „Ich habe auf den Hamster gepinkelt.“

Reddit/THEoriginalKEA

2.) „Ich esse Hasenkacke.“

Imgur

3.) „Ich kenne keine Scham. Ich bin aus dem Autofenster in das benachbarte Auto gesprungen, weil da jemand Hühnchen von KFC aß.“

Reddit/defactosithlord

4.) „Es ist zwei Uhr nachts. Lass mich dir ein Ständchen singen.“

Imgur/MonsieurLoup

5.) „Ich krieche unter den Zaun. Darum lässt mich Frauchen das hier tragen.“

Imgur

6.) Ein teuflisches Duo: „Ich esse Socken.“ – „Ich beschaffe die Socken.“

Imgur/greypo

7.) Auch diese Komplizen wurden überführt: „Ich kacke in dunkle Schlafzimmer ...“ – „... und ich fresse die Beweismittel.“

Imgur

8.) „Ich fresse Malkreide und kacke Regenbogen.“

Reddit/sweezeter

9.) „Ich habe meinem Bruder auf den Kopf gepinkelt.“ – „Ich hab es ihm erlaubt.“

Imgur/muppetfingers

10.) Unverbesserlich: „Ich esse alles.“

Imgur

11.) „Ich habe auf die Weihnachtsgeschenke gepinkelt. Frohes Fest!“

Imgur/idyllss

12.) „Ich habe 13 Tasten von Herrchens Laptop abgefressen. Jetzt kacke ich das Alphabet.“

Imgur/LC13

13.) „Ich habe das Gesicht von einem antiken Stoffpandabären gefressen.“

Imgur

14.) „Ich habe die Couch vertilgt.“

Imgur

15.) „Ich habe eine lebendige Maus in unserer einzigen Toilette deponiert. Frauchen musste in die Badewanne pinkeln.“

Imgur

Die Tatbestände der pelzigen Chaoten reichen zwar nicht für eine Strafverfolgung, wohl aber für den ein oder anderen Lacher. Hoffentlich sorgen die veröffentlichen Geständnisse nicht für Trittbrettfahrer. 

Kommentare

Auch interessant