15 Bilder, die mit deiner Wahrnehmung spielen.

Von unseren 5 Sinnen ist der Sehsinn wohl der wichtigste: Schließlich liefert er gut 80 % aller Informationen über unsere Umwelt. Doch fast ebenso wichtig wie das Auge ist unser Gehirn, das ebendiese Informationen verarbeitet. Dabei kommt es manchmal auch zu amüsanten „Rechenfehlern“, wenn das Gehirn die vom Auge gelieferten Daten falsch verarbeitet. Das Resultat kennen wir alle: optische Täuschungen.

Wie die folgenden Bilder beweisen, braucht es gar nicht viel, um unsere Denkzentrale auszutricksen. Es ist einfach alles eine Frage des Winkels und der Perspektive.

1.) Manchmal reicht es, das Foto einfach zu drehen.

pin

2.) Nein, das ist kein schwebender Mensch. Der scheinbare Schatten ist nur ein Fleck auf dem Asphalt.

pin

3.) Noch eine vermeintliche Schwebekünstlerin.

pin

4.) Alles eine Frage der Balance.

pin

5.) Der schiefe Turm ist gerettet.

pin

6.) „Herr Ober, da ist ein Haar in meiner Suppe!“

pin

7.) Der Hund von Spiderman.

pin

8.) „Und, was hast du im Urlaub so gemacht?“

pin

9.) Soldatenhumor.

pin

10.) Wer trägt hier wen?

pin

11.) Ein Klassiker: „Der Enthauptete am Strand“.

pin

12.) Vorsicht: Herbststürme.

pin

13.) Gulliver lässt grüßen.

pin

14.) Nichts wie weg!

pin

15.) Der perfekte Tarnanzug.

pin

Ganz schön clever und alles ohne Photoshop! Da bekommt man doch gleich Lust, sich die Kamera zu schnappen und die Posen nachzuahmen. Manchmal ist es nicht nur die Perspektive, sondern auch der Zufall, der die schönsten Bilder macht – wie dieser Artikel beweist. Und auch Mutter Natur selbst kann die Augen hinters Licht führen.

Kommentare

Auch interessant