15 berührende Fotos, die dich wieder an Menschheit glauben lassen.

Glücklicherweise geschieht noch immer sehr viel Gutes auf unserem Planeten. Etliche Helden des Alltags vollbringen zahlreiche selbstlose Taten, sodass man mit Fug und Recht behaupten kann, dass nicht jede Hoffnung auf eine bessere Menschheit verloren ist. Die folgenden 15 Bilder sind dafür wundervolle Beispiele:

1.) Wieder vereint.

Imgur/emerkazza

2.) Dieser Friseur schneidet jeden Sonntag New Yorker Obdachlosen kostenlos die Haare.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Mark Bustos (@markbustos) am

3.) Der kleine Junge aus Sierra Leone hat zwei Lutscher bekommen – und bietet einen davon gleich dem Fotografen an. 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von EMIL LEONARDI (@emileon86) am

4.) Der blonde Junge riskiert seinen zweiten Platz, um den weinenden Läufer hinter ihm zu trösten und gemeinsam mit ihm durch die Ziellinie zu laufen.

Imgur

5.) Ein Cellist läuft im Krankenhaus von Tür zu Tür, um Krebspatienten vorzuspielen.

Reddit/Fsubilly

6.) Dieser Australier fährt mit seinen mobilen Waschmaschinen umher, damit Obdachlose ihre Sachen waschen können.

7.) Nachdem die Sanitäter einem Mann geholfen haben, der beim Schneeschaufeln einen Herzinfarkt erlitt, kehren sie zu seinem Haus zurück, um die Einfahrt fertig freizuräumen.

8.) Ein indischer Verkehrspolizist füttert eine alte obdachlose Frau, die zu schwach ist, um selbst zu essen.

Reddit/gangbangkang

9.) Kleiner Held trifft auf großen Helden.

Reddit/jjlew080

10.) Ein Australier rettet ein Känguru vor dem Hochwasser.

Reddit/m1lkq

11.) Ein Polizist kettet sich mit Handschellen an eine Frau, um sie vom Springen abzuhalten.

Imgur

12.) Ein Feuerwehrmann versorgt nach einem Hausbrand ein Kätzchen mit Sauerstoff.

Imgur

13.) Menschen hängen Klamotten für diejenigen auf, die sich keine leisten können.

Imgur/becausetechnovikings

14.) Weil die Füße seiner Freundin in den hohen Hacken schmerzen, überlässt dieser Mann ihr selbstlos seine Turnschuhe.

Imgur

15.) Nachdem eine Mutter von fünf Kindern ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, kochen die Rettungskräfte den Kleinen eine Mahlzeit und machen sogar noch den Abwasch. 

„Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es.“ So lautet der berühmte Ausspruch des Schriftstellers Erich Kästner. Wie schön, dass offensichtlich viele Menschen diesen Worten Taten folgen ließen.

Quelle:

Bright Side

Kommentare

Auch interessant