Australierin Sally Watkinson findet Possum im Fell ihres Pulis Kato

Hundebesitzer kennen das Phänomen: Häufig findet man nach einem ausgedehnten Spaziergang so manche Überraschung im Fell des Vierbeiners. Doch was die Australierin Sally Watkinson in den Zotteln ihres Hundes Kato entdeckte, sehen selbst erfahrene Hundehalter nicht alle Tage.

Sally staunte nicht schlecht, als sie eines Tages einen kleinen „blinden Passagier“ auf Katos Rücken entdeckte. „Ein Puli (Kato) mit einem verwaisten Possum-Baby als Anhang“, schrieb die erstaunte Besitzerin auf Facebook. „Besagtes Possum hat Kato gefunden und ist an Bord geklettert, um mitzukommen.“

Der gutmütige Puli schien sich nicht an dem putzigen Mitfahrer zu stören. Auch Hugo, Sallys zweiter Hund, machte sich offenbar nichts aus dem Tierchen. Sally und ihr Partner Jon brachten Kato zunächst zu einer Tierärztin.

Die Tierärztin nahm das Baby-Beuteltier behutsam ab. Sally und Jon waren überrascht, wie gelassen Kato die Prozedur über sich ergehen ließ. Das Possum hatte den Zottelhund offenbar als Ziehvater auserkoren. Nachdem die Tierärztin das kleine Kerlchen von Katos Fell entfernt hatte, gab sie es in die Obhut einer Tierschutzorganisation. Doch damit war die Geschichte noch nicht zu Ende ...

Einen Tag später fand Sally wieder ein Possum-Baby in Katos Fell. Die Australierin traute ihren Augen kaum. Und auch die Tierärztin kam aus dem Staunen nicht mehr raus, als Sally und Kato ein zweites Mal in ihre Praxis kamen. Dieses Mal war die „Mitfahrgelegenheit“ jedoch leicht irritiert, denn das Possum hatte sich tief in Katos Fell gegraben. Schließlich hieß es leider auch für diesen niedlichen Mitfahrer: Endstation. Die Ärztin löste den Fellball aus den Puli-Zotteln und übergab ihn an die Tierschutzorganisation, die bereits seinen Vorgänger aufgenommen hatte.

Wie Sally auf Facebook berichtet, sind beide Possums wohlauf und werden, sobald sie etwas größer sind, wieder ausgesetzt. Sally und Jon vermuten, dass die Mutter der beiden possierlichen Anhalter von einem Jäger erwischt wurde. Das Paar hält jetzt nach einem dritten Baby Ausschau, da laut der Ärztin der Wurf eines Possums in der Regel zwei bis drei Tiere umfasst. Gegen einen dritten Possum-Passagier hat der friedliche Kato bestimmt nichts einzuwenden.

Vorschaubilder: © Facebook/Sally Watkinson

Quelle:

Bored Panda, Vorschaubilder: © Facebook/Sally Watkinson

Kommentare

Auch interessant