18 Fotos, die von Tieren auf lustige Weise ruiniert wurden.

Es ist schon eine tolle Sache, dass heutzutage so gut wie jedes Smartphone eine eingebaute Kamera hat. Immerhin bieten sich viele Gelegenheiten, bei denen es sich lohnt, ein Foto zu machen – wenn man jemanden verabschiedet, einen interessanten Ort besucht oder eine Kuriosität entdeckt, um nur einige Beispiele zu nennen. Besonders vergnüglich sind jedoch oft Fotos, die ganz anders geworden sind, als man sich das vorgestellt hatte.

Beispielsweise, wenn ungebetene Gäste so mir nichts, dir nichts durch das Bild rennen und alles auf lustige Weise durcheinanderbringen. Dabei stehen offensichtlich die Tiere den Menschen in nichts nach, wie die folgenden achtzehn Fotos beweisen:

1.) Ein süßer kleiner Mümmler stiehlt die Show.

pin4

2.) „Lauft!“, möchte man rufen.

pin1

3.) Welches Paar wohl glücklicher ist?

pin10

4.) Anscheinend ist die Ziege Nichtraucher.

pin11

5.) Wie frech!

pin2

6.) Deshalb haben Giraffen lange Hälse.

pin12

7.) Manche Tiere sind ganz und gar nicht fotoscheu.

pin6

8.) Kuckuck!

pin17

9.) „Warum halten die Menschen immer diese komischen kleinen Dinger in der Hand?“

pin5

10.) Tja, Selfie-Stangen sind für manche Vögel unwiderstehlich.

pin15

11.) Auch riesige Meeresbewohner können es nicht lassen ...

pin3

12.) Tierische Schadenfreude.

pin14

13.) Lächeln!

pin7

14.) Der Gesichtsausdruck ist nahezu identisch.

pin9

15.) Da will man bloß die schöne Landschaft fotografieren und schon tauchen ungebetene Gäste auf ...

pin14

16.) Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd.

pin8

17.) Was guckst du?

pin13

18.) Lieber nicht zu nah am Becken spazieren ...

pin8

Einfach klasse! Manchmal entstehen durch Zufall besonders witzige Fotos, die sich so niemand hätte ausdenken können.

Kommentare

Auch interessant