10 Fotos zeigen Freundschaft zwischen Zoowärter und Giraffen

Riste Trajkovski aus Nordmazedonien liebt seinen Job über alles. Kein Wunder, immerhin ist er Zoowärter. In einem Tierpark in der Landeshauptstadt Skopje kümmert er sich um eine Vielzahl von Vierbeinern. Doch ein paar von ihnen hat er ganz besonders ins Herz geschlossen: die Giraffen des Zoos. Die höchsten an Land lebenden Tiere und der Mann sind ein Herz und eine Seele.

Die Giraffen vertrauen Riste voll und ganz, folgen dem Tierpfleger und beugen die lange Hälse, um Zärtlichkeiten auszutauschen. Ein zauberhafter Anblick! Der mazedonische Fotograf Goran Anastasovski hat deshalb die Verbundenheit zwischen dem Zoowärter und den Giraffen auf Bild gebannt: 

1.) Zeit zum Füttern! 

 

2.) Ein Happs und alles ist weg. 

3.) Danach ist aber Zeit für Streicheleinheiten.

4.) Und davon können die Giraffen gar nicht genug bekommen.

5.) Da hat der Zoowärter alle Hände voll zu tun.

6.) Großer Nimmersatt – schließlich brauchen die bis zu 6 Meter großen Riesen täglich rund 30 Kilogramm Futter. 

7.) Die Zunge der Giraffe ist übrigens blau, extrem beweglich und kann bis zu einem halben Meter lang werden. 

8.) Auch wenn er sich um viele Zoobewohner kümmert, sind die Giraffen Ristes absolute Lieblinge.

9.) Und sie lieben ihn genauso innig.

10.) Eine wundervolle Freundschaft!

Wer kann sonst behaupten, dass er während der Arbeit mit Giraffen kuscheln kann? Riste hat auf jeden Fall das ganz große Los gezogen. Und die majestätischen Tiere haben in dem Zoowärter einen echten Freund gefunden. 

 

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant