Mann geht in Tierladen und findet verloren geglaubte Hündin

Im Jahr 2015 adoptierten Nick Pizio und seine Ehefrau die süße Hündin Lucy, die der US-Amerikaner aus Ohio sehr lieb gewann. Leider scheiterte seine Ehe ein Jahr später und Lucy blieb bei seiner Ex-Frau. Nachdem der Kontakt zu ihr abgebrochen war, hörte Nick auch nichts mehr von der lebenslustigen Hündin, die er seitdem vermisst. Sie schien für immer fort zu sein, weshalb er nicht einmal zu träumen gewagt hätte, was im Oktober dieses Jahres geschah.

Nick machte nämlich Ende jenes Monats eine aufregende Entdeckung. Er sah zufällig den Facebook-Beitrag einer Tierschutzorganisation, die eine sogenannte Adoptionsveranstaltung ankündigte – dabei handelt es sich um ein großes Treffen beispielsweise in Einkaufszentren, bei dem allen Interessierten zur Adoption freigegebene Tiere vorgestellt werden.

Auf einem der Bilder im Beitrag entdeckte Nick einen Vierbeiner, der genauso wie seine alte Hündin Lucy aussah. Nick und seine neue Partnerin Shannon zögerten nicht und besuchten so schnell wie möglich die Adoptionsveranstaltung, die in einer Tierhandlung stattfand: „Wir waren beide sehr besorgt, weil wir nicht wussten, ob sie noch da sein würde. Ich konnte Nicks Angst spüren, als er verzweifelt im Tierladen Ausschau hielt“, erklärt Shannon.

Schließlich entdeckten sie ein paar Hunde in Käfigen – und einer davon war Lucy! Daran zweifelte Nick nicht im Geringsten. „Auch Lucy hatte ihn sofort erkannt. Als sie Nick sah, sprang sie gleich auf und wedelte wie verrückt mit ihrem Schwanz. Sie drückte ihre Schnauze gegen das Gitter des Käfigs, in dem sie gehalten wurde, damit Nick sie streicheln konnte. Als Lucy herausgelassen wurde, lief sie auf Nick zu und wälzte sich auf dem Boden“, erzählt Shannon.

Im folgenden Video wurde dieses emotionale Wiedersehen festgehalten:

Nick wusste, dass Lucy nun für immer bei ihm bleiben würde, und füllte den Adoptionsantrag aus: „Wir hatten einen Moment gezögert, weil wir eigentlich nur einen Hund haben wollten. Andererseits konnten wir den Gedanken nicht ertragen, dass Lucy kein richtiges Zuhause haben würde“, sagt Shannon.

Mittlerweile lebt die fröhliche Hündin bei Nick, Shannon und ihrem Husky Kuma. Schon nach einer Woche hatte sie sich völlig eingelebt und genießt nun ihr neues altes Leben mit Nick. „Er ist so froh, dass er diesen Facebook-Beitrag rechtzeitig gesehen hatte und sie retten konnte“, freut sich Shannon.

Wie herrlich, dass alles ein gutes Ende genommen hat und die beiden wiedervereint sind! Bestimmt werden Nick und Lucy nie wieder voneinander getrennt werden.

Quelle:

thedodo,

13abc

Kommentare

Auch interessant