Nach 75 Jahren: Veteran sieht Liebe seines Lebens wieder.

Manche suchen ewig nach ihr und nur wenige finden sie: die große Liebe. Der Veteran KT Robbins fand die Liebe seines Lebens inmitten von Leid und Elend. 1944 war der US-Amerikaner als Soldat in der Stadt Briey, im Nordosten Frankreichs, stationiert. Dort begegnete er Jeannine Ganaye. Der damals 24-Jährige war auf der Suche nach einer Möglichkeit, seine schmutzige Kleidung zu waschen, und Jeannines Mutter bot ihm ihre Hilfe an. Bald hatten sich Jeannine und KT Hals über Kopf ineinander verliebt.

Doch das junge Liebesglück war nur von kurzer Dauer: Nur zwei Monate nachdem sie sich kennengelernt hatten, wurde KT an die Ostfront abgezogen und musste Jeannine zurücklassen. Schweren Herzens versprach der Soldat seiner Herzensdame, dass er zurückkommen würde. Während KT an der Ostfront kämpfte, lernte Jeannine Englisch und träumte davon, dass der Soldat zurückkehren und sie mit nach Amerika nehmen würde. Aber es sollte alles anders kommen.

Youtube/FRANCE 24 English

Der Krieg trennte das Liebespaar. Nach Kriegsende kehrte der US-Amerikaner in seine Heimat zurück, wo er kurz darauf seine Frau Lillian kennenlernte, mit der er 70 Jahre verheiratet war. Zusammen führten sie ein Eisenwarengeschäft in Mississippi, bis Lillian 2015 im Alter von 92 Jahre verstarb. Auch Jeannine heiratete 1949 einen anderen Mann, nachdem sie vergeblich auf KTs Rückkehr gewartet hatte. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor.

Trotzdem bewahrte KT die Erinnerung an Jeannine über all die Jahrzehnte in seinem Herzen. Der Veteran trug immer ein Foto von ihr bei sich, ohne daran zu glauben, dass er seine verflossene Liebe jemals wiedersehen würde. Im Rahmen einer amerikanischen Fernseh-Dokumentation über den 2. Weltkrieg zeigte er den Journalisten das Foto und sagte ihnen, dass er gerne in das Dorf zurückkehren würde, um Jeannines Familie zu finden.

Der inzwischen 97-Jährige ging nicht davon aus, dass Jeannine nach dieser langen Zeit noch lebte, doch die Journalisten hatten eine Überraschung für ihn parat: Mithilfe des Namens und des Fotos spürten sie Jeannine auf. KT traute seinen Ohren nicht, als er hörte: „Sie lebt und sie wartet auf dich.“

Youtube/FRANCE 24 English

Sofort wurde ein Treffen in dem Wohnheim organisiert, in dem Jeannine inzwischen lebte. Im Rahmen seiner Reise anlässlich des 75. Jahrestags des „D-Day“, der Landung der Alliierten in der Normandie, besuchte KT seine Jugendliebe in ihrem neuen Zuhause in der Stadt Montigny-lès-Metz. Als sich die beiden nach dieser langen Zeit wiedersahen, kam es zu ergreifenden Szenen.

Youtube/FRANCE 24 English

Sofort schlossen sich Jeannine und KT in die Arme, hielten Händchen und schenkten sich verliebte Blicke wie ein frisch vermähltes Paar – als wären die vergangenen 75 Jahre wie weggezaubert. „Ich habe dich immer geliebt“, sagte der Veteran. „Du bist immer in meinem Herzen geblieben.“ Dann zeigt er ihr das Foto von ihr, das er immer bei sich getragen hatte. 

Youtube/FRANCE 24 English

„Ich habe immer an ihn gedacht“, sagte Jeannine, „und gehofft, dass er kommen würde. Ich wünschte, er wäre zurückgekommen.“ „Weißt du, wenn man verheiratet ist, geht das nicht“, antwortete KT reuevoll.

Youtube/FRANCE 24 English

Nach einigen Stunden mussten die beiden wieder Abschied nehmen. KT musste weiter zu einer Gedenkfeier. Es fiel den beiden Turteltauben sichtbar schwer, sich wieder trennen zu müssen, doch sie versprachen einander, sich bald wiederzutreffen. Zum Abschied küssten sich die beiden unter Tränen – zum ersten Mal seit 75 Jahren! „Jeannine, ich liebe dich, mein Mädchen“, sagte KT.

Youtube/FRANCE 24 English

In diesem Video (auf Englisch) siehst du das ergreifende Wiedersehen:

Selbst die größten Zweifler, die nicht an wahre Liebe glauben, bekommen bei diesen Bildern feuchte Augen. KT und Jeannine sind einfach für einander bestimmt. Hoffentlich sehen sich die beiden dieses Mal wirklich schnell wieder, sodass sie ihren Lebensabend gemeinsam verbringen können. 

Kommentare

Auch interessant