16 Katzen, die einer Arbeit nachgehen.

Jeder weiß, dass Hunde in vielen Bereichen unterstützende Dienste leisten: So verrichten unzählige Fellnasen ihren Dienst als Polizei- oder Rettungshunde, auch als Blindenhunde sind sie unerlässlich. Katzen hingegen gelten eher als verschlafene Müßiggänger, die außer zum Mäusefangen zu nichts zu gebrauchen sind – weit gefehlt!

Etliche Katzen verdienen sich ihre Brötchen, pardon, Mäuse, in den unterschiedlichsten Berufen. Das zeigen die folgenden sechzehn Bilder auf wunderbare Weise. Diese Vierbeiner haben keine Angst davor, sich die Pfoten schmutzig zu machen:

1.) Ihre scharfen Krallen sind so gut wie jedes Skalpell.

reddit/u/CamTheChest

2.) „Mein Abschleppwagenfahrer hat eine Katze namens Dixie mit gleicher Sicherheitsweste.“

reddit/u/JustOnesAndZeros

3.) Island: „Pál Dánielsdóttir – Mauswirtschaft.“

4.) „Ich war einst ein Kätzchen in einem Tierheim und nun bin ich Polizist. Verfolge deinen Traum, gez. Miauzmeister Zimtschnecke.“

5.) Tama, die ehemalige Stationsvorsteherin der Kishi-Station in der japanischen Präfektur Wakayama.

Wikipedia/Station-Master Tama.JPG/Sanpei/CC BY-SA 3.0

6.) Sicherheit geht vor.

reddit/u/tshiar

7.) „Therapie-Katze auf Patrouille in einer Pflegeeinrichtung.“

reddit/u/Feebedel324

8.) „Sappho Awad – Kakerlakenbeauftragte.“

reddit/u/Good_Natured_Guy

9.) „Oskar, die Polizeirevierkatze.“

reddit/u/ding-wizzy

10.) „Rademenesa überlebte eine schwere Atemwegsentzündung. Seitdem lebt er im Tierheim und kümmert sich um andere kranke Tiere.“

Imgur/KimfromNorway

11.) „Samtpfotene Bergwacht steht bereit.“

reddit/u/vpdots

12.) „Oreo, die Pflegeheimkatze.“

reddit/u/cheezfang

13.) Der Glöckner von Notre Katz.

reddit/u/JDalton545

14.) „Der Katzendoktor.“

reddit/u/paulec252

15.) Bowser, die Bibliothekskatze.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Friends of the WSPL (@friendsofwspl) am

16.) Dieser Laden ist in guten Pfoten.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Wilbur (@wilbur_of_thornbury) am

Ja, ohne die unersetzliche Arbeit dieser Samtpfoten wäre einiges nicht möglich. Sie haben sich mit Sicherheit eine Gehaltserhöhung in Form von zusätzlichen Kröten bzw. Mäusen verdient.

Quelle:

boredpanda

Kommentare

Auch interessant