Veröffentlicht inFamilie, Herzerwärmende Geschichten, Inspirierend

Kurz vorm Ziel bricht der Läufer zusammen. Doch schau was passiert, als sein Bruder um die Ecke biegt.

Der Brite Jonny Brownlee führt bei der Triathlon-Weltmeisterschaft im mexikanischen Cozumel. Doch wenige hundert Meter vorm Ziel fordert die Hitze ihren Tribut: Der Läufer beginnt zu taumeln und steht kurz vorm Kollaps. Aber dann biegt sein Bruder und Kontrahent Alistair um die Ecke – und die Zuschauer können nicht glauben, was sich vor ihren Augen abspielt: 

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von der Webseite Twitter der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Alistair bleibt mitten im Rennen neben seinem völlig entkräfteten Bruder stehen. Während ein Südafrikaner an ihnen vorbeizieht und den Sieg davonholt, schleppt der Brite seinen Bruder die letzten Meter mit und schubst ihn schließlich vor sich über die Ziellinie: Silber und Bronze für die Brownlee-Geschwister! „Ich hätte jedem über die Ziellinie geholfen, dem das passiert wäre, denn das ist eine furchtbare Situation“, sagt Alistair hinterher. „Es war eine natürliche und menschliche Reaktion meinem Bruder zu helfen, aber ich hätte für jeden dasselbe getan.“

Das nenne ich wahren Sportsgeist!