Frau stellt Kamera neben Futterplatz auf

Lisa kommt zwar aus Deutschland, lebt aber schon lange in Michigan (USA), wo sie in ihrem Garten gerne die Vögel füttert. Da es ihr große Freude bereitet, die fliegenden Besucher zu beobachten, wollte sie sie auch einmal aus nächster Nähe sehen, wenn sie sich an den angebotenen Leckerbissen bedienen.

Die „Ostdrossel“, wie sie sich im Internet nennt, legte sich eine Bird Photo Booth 2.0 zu. Dieser Fotoapparat wurde speziell dafür entwickelt, mit einem eingebauten Bewegungsmelder immer dann Bilder zu machen, wenn sich direkt vor ihm etwas bewegt – perfekt für ihre Zwecke.

Nach und nach zeigte die Kamera ihr auf wundervolle Weise, wer alles ihren Futterplatz besucht.

Streiten sie sich oder singen sie ein Duett? Man weiß es nicht.

Sie lernte die Stammgäste ebenso kennen wie zufällig Vorbeiflatternde.

Nicht alle der Fotomodelle sind gefiederte Feinschmecker – Samen und Kerne schmecken schließlich auch anderen.

Die Ergebnisse sind zum Piepen.

Große und kleine Dramen, neugierige Blicke und jede Menge Charakter in all diesen kleinen Gesichtern. Hoffentlich bekommt die „Ostdrossel“ noch viele schöne Bilder ihrer niedlichen Gäste.

Kommentare

Auch interessant