Fritzchen-Witz: Mutter beim Fremdgehen erwischt

Kindermund tut Wahrheit kund – diese Binsenweisheit bewahrheitet sich immer wieder. Allerdings sollte man aufpassen, wenn man sich die kindliche Ehrlichkeit zunutze machen will wie der Vater in dem folgenden Fritzchen-Witz. Denn das kann gewaltig nach hinten losgehen.


Lust auf ein paar wirklich lustige Videos? (Zum Fritzchen-Witz nach unten scrollen.)

 


Fritzchen sagt zu seinem Vater: „Papa, als du auf der Arbeit warst, kam so ein komischer Mann vorbei.“ „Nicht jetzt, Fritzchen!“, sagt der Vater. „Warte, bis Mama nach Hause kommt. Das muss sie auch hören.“

Als die Mutter zurückkommt, wird sie direkt von ihrem Mann und ihrem Sohn in Empfang genommen. „So, mein Kleiner“, sagt der Vater, „Was wolltest du mir vorhin von Mama und dem fremden Mann erzählen?“

Hiding behind the camera

Die Mutter will etwas sagen, aber der Vater fällt ihr ins Wort. „Du bist ruhig! Das kannst du später alles dem Scheidungsanwalt erzählen“, unterbricht er sie. „Rede weiter, mein Junge!“, sagt er zu Fritzchen.

„Also, da war dieser komische Mann“, erzählt Fritzchen. „Ich bin die Treppe hochgegangen und habe gesehen, wie sie sich umarmt und geküsst haben. Dann sind sie zusammen ins Schlafzimmer gegangen und haben die Tür zugemacht. Aber ich habe durchs Schlüsselloch geguckt.“

„Und was hast du gesehen?“, fragt der Vater. „Ich habe gesehen, wie sie sich wieder umarmt und geküsst haben“, sagt Fritzchen. „Und dann haben sie sich gegenseitig ausgezogen und sich ins Bett gelegt. Und dann ...“ „Ja?“, fragt der Vater ungeduldig. „Was ist dann passiert?“

„Dann haben sie dasselbe gemacht wie du und Tante Ilse letztes Jahr, als Mama auf Geschäftsreise war“, sagt Fritzchen.

Keyhole

Tja, Kinder können eben gnadenlos ehrlich sein und das ist auch gut so. Sie verstehen die Ränkespiele und Lügen der Erwachsenen noch nicht und eigentlich kann man sie für diese Unschuld nur beneiden.

Weitere lustige Beispiele für kindliche Ehrlichkeit findest du in den folgenden Witzen:

Vorschaubild: ©Media Partisans

Quelle:

Vorschaubild: ©Media Partisans

Kommentare

Auch interessant