Welpe macht auf anderen Hunden in Hundetagesstätte Nickerchen

Nicht alle Hundebesitzer können und wollen ihre liebe Fellnase mit zur Arbeit nehmen oder unbeaufsichtigt zu Hause lassen. In diesem Fall schaffen Hundetagesstätten Abhilfe. Auch die lebensfrohe Hündin Edna aus Wisconsin (USA) geht regelmäßig in eine „Huta“.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @missedna_rose geteilter Beitrag am

Seitdem sie ein Welpe ist, hat sich ihr Tagesprogramm nicht geändert: Sie spielt die ersten drei bis vier Stunden sehr ausgelassen und schläft dann den Rest des Tages tief und fest. Weil Edna natürlich nicht die einzige Fellnase in der Tagesstätte ist, sind die gemütlichsten Ecken aber meist schon besetzt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @missedna_rose geteilter Beitrag am

Doch das hat die süße Hündin nicht davon abgehalten, immer einen bequemen Schlafplatz zu ergattern. Sobald ihr nach einem Nickerchen zumute ist, sucht sich Edna den kuschligsten Hund in der Nähe und erwählt ihn zu ihrem vorübergehenden Schmusekissen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Hunde größer oder kleiner sind – Edna macht es sich überall gemütlich. Auch den meisten ihrer „Betten“ macht das offenbar überhaupt nichts aus.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Brianna Gottfried (@brigottfried) am

„Alle anderen Hunde scheinen ihre verschmusten Gesellschaft zu genießen. Selbst die winzigen Dackel“, erzählt Brianna Gottfried, Ednas Frauchen.

Noch als Welpe war es mit Sicherheit einfacher, auf anderen Hunden ein Nickerchen zu machen. Aber selbst jetzt, wo sie ausgewachsen ist, lässt sich die verspielte Hündin von ihrer lieb gewonnenen Schlafgewohnheit nicht abbringen. Sie liebt es zu kuscheln und nutzt in der Huta jede Gelegenheit dazu.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @missedna_rose geteilter Beitrag am

Wenn es dämmert und Edna abgeholt wird, schläft sie meistens noch auf einem ihrer Freunde. Es dauert dann eine Weile, sie zu wecken. „Wenn es Zeit ist, nach Hause zu gehen, muss man sie immer von einem anderen Hund trennen. Sie klebt fast an ihnen“, sagt Brianna.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @missedna_rose geteilter Beitrag am

Wie schön, dass Edna so viel Spaß und viele Kuschelkumpel in der Hundetagesstätte hat, die offenbar genauso verschmust sind.

Aber nicht nur Edna und ihre Freunde kuscheln gerne. Tierische Freundschaften gibt es zwischen den unterschiedlichsten Arten und natürlich auch zwischen Kindern und ihren Haustieren.

Kommentare

Auch interessant