Baby kommt mit ungewöhnlich vielen Haaren zur Welt.

Manche Kinder kommen mit kahlem Köpfchen zur Welt, andere haben bereits feines Haupthaar oder sogar schon einen vollen Schopf. Aber kaum ein Neugeborenes hat Haare wie der kleine Boston Marin Simich.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Tara Mia Simich (@tarasimich) am

Boston, der im Dezember 2018 in Australien geboren wurde, hatte von Anfang an dichtes, dickes und äußerst störrisches Haar.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Tara Mia Simich (@tarasimich) am

Er sieht ein wenig so aus wie ein niedlicher Struwwelpeter – oder wie die Kinderbuchfigur „Sams“, nur eben ohne dessen blaue Punkte.

Seine Mutter Tara erzählt, dass viele Leute beinahe erschrocken reagieren, wenn sie Boston zum ersten Mal sehen. „Sie können nicht glauben, dass seine Haare wirklich echt sind“, sagt sie.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Tara Mia Simich (@tarasimich) am

Boston hat seine prächtige Haarpracht von seinem Vater geerbt. Sein älterer Bruder Jagger scheint eher nach der Mutter zu geraten.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Tara Mia Simich (@tarasimich) am

Boston und seine Haare haben viele Fans auf dem Instagram-Account seiner Mutter, wo sie viele Bilder des quirligen Kindes postet.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Tara Mia Simich (@tarasimich) am

Wenn sein Vater auch im Erwachsenenalter noch eine solche hübsche Mähne hat, dann wird Boston seine Zotteln wohl auch behalten – und in seinem Leben noch viele Kämme verschleißen.

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant