15 Bilder von Kater mit Obst-Schrulle

Haustierbesitzer haben mitunter Schwierigkeiten, ihren Lieblingen gesundes Futter schmackhaft zu machen. Manche Vierbeiner sind extrem wählerisch, wenn es um ihr Futter geht, und meiden Vitamine wie der Teufel das Weihwasser. Diese Abneigung ist Kater Bean jedoch völlig fremd: Denn die Samtpfote hat eine seltsame Leidenschaft.

Bean kam zu seinem Frauchen, als er noch ein kleines Fellknäuel war. Bald bemerkte seine Besitzerin, dass das Kätzchen eine eigenartige Vorliebe entwickelte: „Er liebte es irgendwie, an Bananen zu schnüffeln, als er etwa 9 Monate alt war, und fand großes Gefallen an ihnen.“

Über die Jahre wurde Beans Begeisterung für Bananen immer größer. „Seine Tierärztin weiß davon“, erzählt Beans Frauchen, „Sie hat sich sehr über seine Fotos amüsiert. Aber Bananen sind auf Dauer ungesund für Katzen, also ist das keine Basis für seine Ernährung.“

Die süße Leckerei steht also nicht regelmäßig auf Beans Speiseplan. Wenn der Stubentiger ausnahmsweise doch von seiner Lieblingsfrucht naschen darf, genießt er das in vollen Zügen. Beim Schlemmen gerät der Kater derart in Verzückung, dass sein Frauchen sich nicht zurückhalten kann – sie muss die Bilder von Beans Bananen-Obsession einfach im Internet teilen.

„Leute, ich liebe meinen Kater“, schreibt die Besitzerin auf Facebook, „er ist mein Ein und Alles. Er ist besessen von Bananen. Es sieht immer unangebracht aus und das macht mich fertig! O süßer, unschuldiger Bean. Vielen Dank für das Lachen.“

Bei diesen wonnevollen, niedlichen und leicht doppeldeutigen Schnappschüssen ist es kein Wunder, dass Bean schnell zur Internet-Sensation wird. Auf Instagram hat „Beanana“, wie seine Besitzerin ihn liebevoll nennt, bereits über 17.000 Follower.

Trotz seiner speziellen Vorliebe ist Bean nicht nur auf Bananen fixiert. „Er liebt auch Gemüse und mag Rosenkohlblätter und Salat“, so die Besitzerin des Katers. „Seine Ernährung ist ausgewogen. Eigentlich besteht sein Speiseplan aus Nassfutter zweimal am Tag.“

Bean ist ein neugieriger und aktiver Kater, der seinem Frauchen überallhin folgt: „Er liebt es, mir im Haus hinterherzulaufen. Er ist wie mein Schatten. Wenn es schneit, spielt er liebend gerne unter meiner Aufsicht im Schnee. Er wartet vor der Tür, wenn ich ihn frage: 'Willst du einen Schnee-Bean bauen?' Das singe ich ihm dann in der Melodie von 'Willst du einen Schneemann bauen?' aus 'Die Eiskönigin' vor.“

„Ich liebe es, ihn zu fotografieren, und er ist so eine schillernde Persönlichkeit, dass ich mir dachte, andere Menschen würden ihn auch toll finden“, sagt Beans Besitzerin stolz.

Dass der Kater seinem Frauchen auf Schritt und Tritt folgt, ist kein Wunder, denn sie hat ihn als ungewolltes Findelkind adoptiert. „Er wurde nach seiner Geburt von seiner Mama verlassen“, erzählt seine Besitzerin. Bean war mutterseelenallein in einem Vorgarten ausgesetzt worden, bevor sie ihn zu sich holte.

In seinem Zuhause fehlt es dem kleinen Leckermaul an nichts – auch nicht an Gesellschaft. Sein Frauchen ist eine bekennende Tierfreundin und Katzen-Närrin, die schon viele Vierbeiner in Not bei sich aufgenommen hat.  

Momentan gibt es neben Bean drei weitere Katzen im Haus: Pirate, Ninja und Raptor. Doch keiner seiner Artgenossen teilt Beans Leidenschaft für die gelbe Frucht.

Zwischenzeitlich war der Kater im Internet so populär, dass sogar Hacker auf ihn aufmerksam wurden und seine Facebook-Seite kaperten. Seiner Besitzerin gelang es aber zum Glück, die Seite des kleinen Stars zurückzuerobern.

Gelegentlich bekommt Bean seine Lieblingsfrucht als Leckerli gereicht – aber in kleinen Portionen. Bananen sind zwar nicht giftig für Katzen, aber reich an Zucker, was zu Übergewicht und Diabetes führen kann.

Dass er seine Leibspeise so selten zwischen die Zähne bekommt, macht sie natürlich um so verführerischer.

Dieser Kater ist ein echtes Früchtchen, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Fotos des bananenverliebten Stubentigers bringen nicht nur sein Frauchen, sondern das ganze Internet zum Schmunzeln. Lass es dir schmecken, Bean!

Kommentare

Auch interessant