Aufruf an Frauen, die sich nicht trauen, Bikini zu tragen.

Wer heutzutage etwas mehr als ein Sack Mehl wiegt, wird auf der Straße oft von neugierigen, teils verachtenden Blicken verfolgt. Denn wer in der heutigen Gesellschaft nicht der „Norm“ entspricht, wird schnell zum Gesprächsthema all derer, die es tun. Besonders im Schwimmbad oder am Strand, wo es nun mal nicht möglich ist, jede Problemzone zu verstecken, muss man sich als übergewichtiger Mensch mit Vorurteilen der schlankeren Bevölkerung herumplagen.

Dabei könnte alles so viel einfacher sein, wenn wir alle „Gewichtsklassen“ so akzeptieren würden, wie sie sind. Dieses Thema greift auch der folgende, eindringliche Appell auf, der von der Plattform „Odyssey“ im Internet veröffentlicht wurde:

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Kayla Dae (@kayla_dae) on

„An die Frau, die mit ihrem Körper hadert:

Du bist mehr als die Zahl auf einer Waage. Du bist mehr als die Größenangabe in deiner Jeans oder deinem Kleid. Du bist so viel mehr als die Anzahl der Kilos, die du zu- oder abgenommen hast.

Gewicht definiert die Schwere eines Körpers oder Objektes. Dein Gewicht definiert jedoch nicht deinen Selbstwert, dein Ehrgeiz oder dein Potenzial.

So viele Frauen streben nach Bestätigung, indem sie akribisch auf die unzähligen Nummern achten, die mit ihren Körpermaßen im Zusammenhang stehen, und es ist so traurig, solche wunderschönen, unglaublichen Frauen zu sehen, die sich von diesen Zahlen, die nichts Bedeutendes aussagen, entmutigen lassen.

Ja, es ist wichtig, einen gesunden Lebensstil zu führen. Ja, es ist wichtig, gut auf sich selbst zu achten. Doch auf sich selbst zu achten bedeutet auch, auf seine geistige Gesundheit Rücksicht zu nehmen. Wenn du deine geistige oder körperliche Gesundheit vernachlässigst, wird dies zu weiteren Problemen führen. Man kann sich leicht in den Gedanken verrennen, man wäre zu dick oder zu dünn, was zwangsweise dazu führen wird, dass man anfängt, seinen eigenen Körper dafür zu bestrafen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Marina Mantovani Buzzinaro (@mmbuzzinaro) am

Dein Körper ist dein persönlicher, wunderschöner Tempel. Er beherbergt all deine Gedanken, Gefühle, Charaktereigenschaften und Ideen. Ohne das alles wärst du nicht du selbst. Wenn du also meinst, du müsstest gesünder leben, dann, in Gottes Namen, tu es. Doch lass dir gesagt sein, dass du dich nicht verändern solltest, um jemand anderes sein zu wollen oder um anderen zu imponieren. Du bist die einzige Person, die für deinen Körper verantwortlich ist. Niemand darf sich das Recht herausnehmen, dir zu sagen, ob er ihn für schön hält oder nicht. Wenn du ihren Anforderungen nicht genügst, dann musst du dir auch nicht ihren negativen Ballast aufladen lassen. Diese Art von Kontrolle und Manipulation ist das wahre Gift für die Gesundheit.

Lass dich wegen deines Körpers nicht von Dingen abhalten, die dir Freude bereiten oder die du gerne einmal tun würdest. Du bist gut, so wie du bist. Du bist mehr als dein Äußeres. Du bist dein inneres Ich, deine Seele. Ein Lächeln und Selbstbewusstsein sind die schönsten Dinge, die du tragen kannst.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von J Plus Size Swimwear ☀️ (@jplus_size) am

Es geht nicht um die Größe deiner Jeans. Es geht um die Größe deines Geistes und deines Herzens. Umarme deinen Körper, beachte und erkunde jede Kurve, jeden Knochen und jeden Dehnungsstreifen. Trage das, was dir gefällt und womit du dich in deiner Haut wohlfühlst. Style deine Haare und trage Make-up auf, weil es dir gefällt. Trage das bauchfreie Shirt, mit dem du schon so lange im Schaufenster liebäugelst. Du möchtest einen Bikini-Body? Zieh einfach einen an und fertig.

So hart es auch manchmal sein mag, aber du musst verinnerlichen, dass die Ziffer auf der Waage nicht deine Bedeutungsstärke auf dieser Erde ist. Und nur, weil dir dieses eine Kleid nicht passt, heißt das noch lange nicht, dass du weniger wert bist als die, die hineinpassen.“

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Kat (@justkat_88) on

Also worauf wartest du noch? Der Sommer ist da - nichts wie ab in den Bikini!

Quelle:

The Odyssey

Kommentare

Auch interessant