Fund im Schnee: Mutter versucht, Welpen zu schützen

Keine Liebe ist so stark wie die einer Mutter zu ihren Kindern. Dass auch Tiermamas alles für ihren Nachwuchs tun, beweist ein herzzerreißender Fund, den eine Familie im US-Bundesstaat Minnesota machte.

Auf einer Tour durch die verschneiten Wälder des nordöstlichen Bundesstaats fanden die Spaziergänger eine Hündin. Das Tier lag zusammengerollt in einer Art Kuhle, die es sich in den Schnee gegraben hatte. Als die Finder näherkamen, sahen sie, dass der Vierbeiner nicht allein war.   

Sechs Welpen lagen dicht an ihre Mama gedrängt, die versuchte, ihren Nachwuchs so gut es ging zu schützen und zu wärmen. Doch gegen den erbarmungslosen, bitterkalten Winter hatte die fürsorgliche Hündin auf die Dauer keine Chance – das wussten auch die Finder, die die halb erfrorenen Tiere sofort in ein nahegelegenes Tierheim brachten.

Die Tierpfleger von Red Lake Rosie's Rescue waren bestürzt, als sie die Hundefamilie sahen: „Snowbelle“, wie sie die tapfere Hündin tauften, und ihre Welpen waren stark unterkühlt. Es war nicht klar, ob sie überleben würden. 

Doch in der warmen Obhut des Heims erholten sich die erschöpften Schlappohren rasch. „Nach einigen Tagen in der Wärme und gutem Essen kann Snowbelle ihren Babys wieder viel Milch geben“, schrieb die Organisation auf Facebook.

Durch die aufopferungsvolle Pflege der Mitarbeiter und den Schutz ihrer Mama konnten die Welpen die Eiseskälte überleben. Auch Snowbelle war trotz aller Strapazen bald wieder gesund und munter, sodass sich die Tierpfleger um ein neues Zuhause für die Hundemama und ihre Babys kümmern konnten.

Es grenzt an ein Wunder, dass die Tiere nicht erfroren sind. Laut der Tierschutzorganisation ist die gesamte Familie immer noch wohlauf. Die meisten der Welpen haben sogar schon ein dauerhaftes Zuhause gefunden.

asha

Mama Snowbelle, die jetzt auf den Namen Asha hört, ist in einem Tierheim der Organisation Pet Projects in Nerstrand (Minnesota, USA) untergebracht. Hoffentlich wird es nicht lange dauern, bis die Hündin eine Familie findet, die sie so liebevoll behandelt, wie sie sich um ihre Welpen gekümmert hat. 

Quelle:

The Dodo

Kommentare

Auch interessant