Witz des Tages: Affen-Täuschung endet in Panik.

Der Tierpark Hagenbeck hat ein Problem: Die Hauptattraktion, ein Gorilla namens Udo, ist über Nacht unerwartet verstorben. Der Direktor befürchtet, dass die Ticket-Einnahmen einbrechen, wenn der Gorilla nicht zu sehen ist. Darum beschließt er, jemanden zu engagieren, der ein Gorillakostüm anzieht und so tut, als wäre er Udo.

Der Direktor findet einen Mann, der für den Job geeignet ist, und sagt ihm: „Pass auf: Du musst nichts anderes tun, als dich ein wenig von Ast zu Ast zu schwingen und 12 Stunden am Tag zu pennen. Verhalte dich einfach wie ein normaler Gorilla.“

Gorilla

Der Mann willigt ein, zieht das Kostüm an und betritt das Gehege. Als der Zoo öffnet, strömen die Besucher in Massen zum Affengehege, um Gorilla Udo zu sehen. Der Mann ist zuerst noch etwas nervös, aber bald bewegt er sich in dem Gehege wie ein richtiger Gorilla. Die Zuschauer reagieren auf seine Darbietungen mit einem Lächeln. Von den freundlichen Gesichtern ermutigt, möchte der Mann noch eine Schippe drauflegen.

Er greift sich eine Liane und schwingt daran quer durch das Gehege. Die Menschenmenge ist begeistert und die Zuschauer lachen über seine akrobatischen Einlagen.

Moke's first birthday party

Das stachelt den Mann zu noch gewagteren Aktionen an: Er springt mit einem Rückwärts-Salto von der Liane ab und landet auf einem Baumstamm. Die Menge jubelt und applaudiert. „Udo! Udo! Udo!“, rufen alle aus voller Kehle.

Der Mann beschließt, noch einen letzten Stunt hinzulegen. Er klettert wieder die Liane hinauf und nimmt ordentlich Schwung. Doch als er richtig Fahrt aufgenommen hat, rutschen seine Hände ab und er fliegt über die Absperrung hinweg – direkt in das Löwengehege.

IMG_5749

Da gerät der Mann in Panik und schreit: „Helft mir! Ich bin kein echter Gorilla, bitte holt mich hier raus!“ Der Löwe knurrt, verpasst dem Mann einen Prankenhieb und sagt: „Alter, halt die Klappe, oder wir sind beide unseren Job los!“

Kommentare

Auch interessant