Ansiedlung von Wölfen beeinflusst sogar Gewässer!

Um kaum ein Tier ranken sich mehr Mythen, Fabeln, Märchen und Ängste, als um Wölfe. Jahrhundertelang wurden die Räuber von den Menschen gejagt und schließlich ausgerottet, allerdings erleben sie in jüngster Vergangenheit ein "Comeback", auch bei uns.

Youtube

Das sorgt zum Einen für Begeisterung, aber, vor allem bei Bauern, auch für Unmut und Besorgnis. Von den eventuellen Schwierigkeiten abgesehen, die die Rückkehr Isegrims mit sich bringt, kann sie aber auch weitreichende Folgen für die Natur haben. Dieses Video erklärt knapp, welchen Einfluss ein 1995 gestartetes Wiederansiedlungsprojekt im Yellowstone-Nationalpark in den USA hat. Die Folgen für die gesamte Tier- und Pflanzenwelt dort sind beachtlich und regen zum intensiven Nachdenken an.


Es ist beeindruckend, was wenige Tiere ausmachen können, um die Situation für alle zu verbessern. Trotzdem werden Wölfe immer noch von den Menschen gefürchtet. Teile dieses Video, um zu zeigen, wer der Wolf wirklich ist.

Quelle:

Youtube

Kommentare

Auch interessant