16 Finalisten der Bart-Meisterschaft.

Lange Zeit verpönt, ist er inzwischen wieder hoch im Kurs: der Vollbart. Wo man auch hinsieht, trägt Mann wieder stolz einen buschigen Rauschebart vor sich her, und wo früher Friseur-Geschäfte waren, sprießen plötzlich Barbiere aus dem Boden, die sich ausschließlich der männlichen Gesichtsbehaarung widmen. 

Zu ehren des gut gepflegten „Gesichts-Pullis“ findet seit 1990 jährlich eine ganz besondere Weltmeisterschaft statt: „The World Beard and Mustache Championships“, also die Weltmeisterschaft der Voll- und Schnurrbärte. 2017 wurde die Bart-WM in Austin, im US-Bundesstaat Texas, ausgetragen.

Der Fotograf Greg Anderson hat die heißesten Anwärter auf den Weltmeistertitel 2017 genial in Szene gesetzt:

1.) Erinnert an zwei verliebte Seepferdchen.

2.) Inspiriert vom Batman-Schurken „Two-Face“: „Zwei-Bart“.

3.) Formvollendet, bis in die Spitzen.

4.) Die Koteletten führen ein Eigenleben.

5.) Eine Kreuzung zwischen Bart und Oktopus.

6.) Er trägt die Inspiration auf dem T-Shirt, aber für die perfekte Übereinstimmung hätte er die Haare braun färben müssen.

7.) Das Gestrüpp ist irgendwie hypnotisierend.

8.) Wie lange hier wohl gezwirbelt wurde?

9.) Eine interessante Kombination.

10.) Ein Halbmondgesicht.

11.) Verschlungene Pfade.

12.) Ob die Bartspitze dem Gondoliere als Kompass dient?

13.) Eine außergewöhnliche Sprungkraft.

14.) Ein Werwolf im Gesichtspelz.

15.) Haarsträubend.

16.) Die Symmetrie ist perfekt.

 

Also an Kreativität mangelt es den Titel-Anwärtern definitiv nicht. Der Sieger in der Kategorie „Showbart“ wurde übrigens Jason Kiley (Bild 7).

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant