Nächstenliebe in der Luft - Vater hilft fremder Mutter im Flugzeug.

Nicht nur auf der Erde, auch hoch oben in der Luft kann man große Abenteuer und wahre Heldentaten erleben. Der Held dieses Flugzeugs, von dem eine Frau auf Facebook berichtet, hätte am Boden eine Medaille bekommen sollen.

Facebook/Love What Matters

„Auf einem Rückflug nach Georgia hat dieser Mann einer völlig unbekannten Frau seine Hilfe angeboten, weil sie schwanger war und ganz alleine im Flugzeug saß und weil ihr Sohn unruhig war.

Er sagte ihr, er sei ein VATER, und wolle ihr helfen, damit sie sich ausruhen könne. Fast den ganzen Flug über ging er den Mittelgang auf und ab, und tröstete den Sohn dieser Frau wie seinen eigenen.

Mir kamen die Tränen… nicht, weil er Weißer und sie Schwarze war… sondern, weil mir in dem Moment klar wurde, dass es noch GUTE Menschen gibt in einer Welt voller Turbulenzen.“

Es sind nicht immer die großen Gesten, sondern kleine Heldentaten wie diese, die das Leben lebenswert machen. Nur schade, das man so selten von ihnen erfährt.

Kommentare

Auch interessant