30 Leute, die Statuen veralbern.

Sie stehen überall im öffentlichen Raum, aber viele Statuen nimmt man gar nicht wahr, weil sie leblos am Wegesrand stehen. Egal ob Lokalheld, nationale Größe oder pure Kunstgebilde, wenn man sich mal genau umschaut, sind Statuen allgegenwärtig. Einige kennt ja auch jeder - den goldenen Reiter von Dresden zum Beispiel oder die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen. Aber es gibt noch viele andere, unbekanntere Werke zum Ansehen und Anfassen. Die folgenden 30Menschen hatten bei deren Anblick zum Glück die richtige Idee und beglücken uns mit diesen saukomischen Bildern. Und erwecken die Statuen damit zum Leben.

"Jetzt gibt's Senge, Junge!"

Imgur

An diesem Koffer wird er sich wohl verheben.

Imgur

Mutig, stark und schön: Mutig gegen den Schläger gerannt, stark zurückgeprallt und schön doof.

Imgur

Die Werbefigur für die berühmten belegten Brötchen hat durchaus keine rein positive Ausstrahlung.

Imgur

"Gib mir fünf, steinerne Lady!"

Imgur

Diese Mädchenfigur steckt wohl in den Schuhen ihrer Schwester. Ob sie damit wirklich gut tanzen könnte?

Imgur

Hoppla, Mr. President, nein nein.

Imgur

So hat sich das der Künstler wohl kaum gedacht.

Imgur

Gegen diese Eisenflosse hat selbst Spidey keine Chance.

Imgur

Wie viele Leute dieses Motiv wohl schon dargestellt haben?

Imgur

Hier gewinnt der mit der größeren Ausdauer. Es dürfte wohl klar sein, wer den Kürzeren zieht.

Imgur

Ein kalter Kuss vom Freund und Helfer, die kalte Schulter für die Jugend.

Imgur

Das ist wirklich passgenau.

Imgur

"Aber sag's nicht meinem Kumpel, der vor dir steht."

Imgur

Der grapschenden Gussfigur kann man nun wahrlich nicht böse sein.

Imgur

Im Würgegriff der Stadtkultur.

Imgur

Äähm, naja, manche mögen's deftig.

Imgur

Und wer macht die klebrige Sauerei wieder weg?

Imgur

Bequem sieht das nun gerade nicht aus.

Imgur

Hauptsache, sie trägt keine Perücke.

Imgur

Unterschätze nie Männer in Toga!

東方日報 OrientalDailyNews

Da haben sich aber zwei mit dem gleichen Gesicht gefunden.

東方日報 OrientalDailyNews

Kommentare

Auch interessant