Witz des Tages: Sohn erwischt Liebhaber von Mutter.

Immer häufiger kommt ein fremder Mann zu Mami und die beiden verschwinden im Schlafzimmer.
Eines Tages versteckt sich der 8-jährige Sohn im Kleiderschrank, um zu beobachten, was die beiden so machen. Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause. Vor Schreck versteckt die Frau den Liebhaber ebenfalls im Schrank.

Pixabay

Der Sohn: „Dunkel hier drin.“

Der Mann flüstert: „Stimmt.“

Der Sohn: „Ich habe einen Fußball.“

Der Mann: „Schön für dich.“

Der Sohn: „Willst du den kaufen?“

Der Mann: „Nein, vielen Dank.“

Der Sohn: „Dann hol ich mal meinen Vater.“

Der Mann: „Okay, wie viel?“

Der Sohn: „250 Euro.“

Pixabay

Weil er auf keinen Fall auffliegen will, zahlt der Mann den Sohn zähneknirschend aus. In den nächsten Wochen passiert es wieder, dass der Sohn und der Liebhaber im selben Schrank enden.

Der Sohn: „Dunkel hier drin.“

Der Mann: „Stimmt.“

Der Sohn: „Ich habe Turnschuhe.“

Der Mann: „Okay, wie viel?“

Der Sohn: „500 Euro.“

Weil er nicht auffliegen will, beißt der Mann die Zähne zusammen und zahlt die 500 Euro. Nach ein paar Tagen sagt der Vater zu seinem Sohn: „Hol deine Fußballsachen und lass uns eine Runde spielen.“

Pixabay

Der Sohn: „Geht nicht, ich habe alles verkauft.“

Der Vater: „Für wie viel?“

Der Sohn: „750 Euro.“

Der Vater: „Es ist unglaublich, wie du deine Freunde betrügst. Das ist viel mehr, als die Sachen jemals gekostet haben. Ich werde dich zum Beichten in die Kirche bringen.“

Pixabay

Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche zur Beichte, setzt ihn in den Beichtstuhl und schließt die Tür.

Der Sohn: „Dunkel hier drin.“

Der Pfarrer: „Hör auf mit der Scheiße!“

Kommentare

Auch interessant