Die ganze Welt weint mit, als der 105-Jährige seinen Urenkel in die Arme nimmt.

Der 105-jährige Pop Zwolak aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien erlebte einen Moment, der nur sehr wenigen Menschen auf der Welt zuteil wird. Etwas ganz Besonderes geschah, als ihn seine Enkelin Susan nach ihrem Krankenhausaufenthalt besuchte.

Youtube/The Zwolak Group

Susan war nämlich schwanger und hatte ihren Sohn Easton James Zwolak per Kaiserschnitt bekommen. Nicht lange nach der Geburt brachten Susan und ihr Ehemann Jason das kleine Wunder zum Haus von Pop, damit es seinen Urgroßvater kennenlernen durfte.

Youtube/The Zwolak Group

Für den 105-Jährigen war es ein rührender Moment, als er den fünf Tage alten Easton in den Armen halten konnte. Pop war anfangs nervös: „Ich will ihn nicht fallen lassen“, meinte er. Doch Susan übergab ihm den Kleinen und er drückte ihn fest an sich und kuschelte mit ihm. Es war ein herzerwärmender Moment und Pop fehlten die Worte. Er konnte nur noch lächeln.

Youtube/The Zwolak Group

Der kleine Easton döste friedlich in den Armen seines Urgroßvaters und begann erst wieder zu quengeln, als seine Mutti ihn wieder zurücknahm.

Im folgenden Video (auf Englisch) ist die herzallerliebste Begegnung mitzuverfolgen:

„Wir hatten nicht mit dem gerechnet, was wir sahen. Die Umarmung, sein Blick …“, erzählt Susan gerührt. Sie und ihr Ehemann besuchen den 105-Jährigen drei- bis viermal pro Woche und nun ist der kleine Easton immer mit dabei, was Pop sehr freut.

Allem Anschein nach genießt Pop jeden Augenblick mit seinem Urenkel. Die Zwolaks versuchen ihr Bestes, um die süßen Augenblicke zwischen Urgroßvater und Urenkel festzuhalten. Auch das folgende Video zeigt ein süßes Treffen der beiden:

Was für eine rührende Beziehung zwischen den beiden. Easton hat sehr viel Glück, eine so fürsorgliche Familie und einen so besonderen Urgroßvater zu haben!

Kommentare

Auch interessant