Witz des Tages: Mann soll Schmerzen der Geburt spüren.

Ein wohlhabendes Ehepaar kommt wegen der anstehenden Geburt ihres Kindes ins Krankenhaus. Im Kreißsaal sagt die Ärztin, dass sie eine nagelneue Maschine speziell für Privatpatienten hätten, die die Geburtsschmerzen zumindest teilweise von der Mutter wegnimmt und auf den Vater überträgt.

Pixabay

Die werdenden Eltern wollen die Maschine gern ausprobieren. Die Ärztin schließt also beide an und stellt auf 10 % Schmerzübertragung. Sie sagt dazu: „Junger Mann, das sind wahrscheinlich schon jetzt stärkere Schmerzen, als sie sie bisher erlebt haben.“

Dem Mann machen sie allerdings nichts aus und er bittet darum, die Dosis zu erhöhen, um seine Frau zu entlasten. Also wird die Maschine auf 20 % eingestellt.

Die Ärztin überprüft die Werte des Gatten und ist erstaunt, wie gut es ihm geht. Schließlich gehen sie auf 50 %.

Pixabay

Dem Mann geht es immer noch gut und weil es die Geburt für seine Frau sehr erleichtert, bittet er darum, das Maximum zu bekommen. Also stellt die Ärztin die Maschine auf 80 %, mehr geht nicht.

Die Ehefrau bekommt schließlich ein gesundes Baby und beide Eltern sind unendlich glücklich. Doch als sie wieder zu Hause ankommen, liegt der Gärtner tot auf dem Beet.

Kommentare

Auch interessant