Profisportler hilft Frau im Flughafen aus der Patsche.

Die 22-jährige US-Amerikanerin Delilah Cassidy hatte vor Kurzem ihr Studium beendet und ihren Abschluss mit einer kleinen Reise nach London gekrönt. Auf dem Rückweg nach Hause musste sie im Los Angeles International Airport umsteigen. Kurz vor dem Einsteigen ins Flugzeug hatte Delilah ein unvergessliches Erlebnis, von dem sie auf Twitter berichtet:

„Wow, mir ist gerade etwas Großartiges passiert. Das muss ich unbedingt mit der Welt teilen. American Airlines hat nämlich eine neue Gebühr fürs Handgepäck eingeführt. Das finde ich zwar idiotisch, ist aber jetzt nicht das Thema.

pin1

Ich habe eine meiner Taschen in die andere gestopft, doch das Flughafenpersonal meinte nach einer Messung, sie sei so etwas zu groß. Deswegen wurde eine Gebühr von (umgerechnet) 40 Euro fällig – ich durfte jedoch nicht mit Bargeld bezahlen! Weil meine Kreditkarten wegen meiner Europareise noch gesperrt waren, stand ich nun ohne irgendetwas da.

Mir wurde gesagt, dass ich meinen Flug verpassen werde und dass ich zum Kartenschalter gehen müsse, um dort zu bezahlen. Ich war den ganzen Tag unterwegs gewesen und völlig geschafft. Ich flehte die Mitarbeiter an, aber es half nichts. Dann kam dieser Mann vorbei und sagte: 'Wie viel macht das?' Sie erwiderten, dass es 40 Euro seien, und er nickte.

Ich war baff. Der Mann gab der Dame von American Airlines seine Kreditkarte. Die Mitarbeiterin brachte – wie ihre Kollegen – wegen seiner Großzügigkeit kein Wort heraus. Nachdem sie seine Kreditkarte durch das Lesegerät gezogen hatte, wünschte mir der Mann einen guten Flug und ging an Bord.

Ich musste weinen, als ich das Flugzeug bestieg. Selbst jetzt kommen mir wieder die Tränen, während ich das hier schreibe. Dieser Mann war ein Engel. Im Flugzeug bin ich ihm in die erste Klasse gefolgt. Ich wollte ihm die 40 Euro in bar geben, aber er wies mich ab. Er sagte nur, dass ich dafür in Zukunft anderen Menschen in Not helfen solle, wenn ich die Chance dazu hätte.

Mein Herz lacht vor Freude. Auf dieser Welt gibt es viele gute Menschen. Nehmt euch daran ein Beispiel! Nach diesem Erlebnis werde ich es auf jeden Fall tun.“

Es stellte sich heraus, dass ihr der Profisportler Jermaine Gresham aus der Patsche geholfen hatte. Der 29-Jährige spielt für die Arizona Cardinals in der US-amerikanischen „National Football League“.

Wikipedia/Jermaine Gresham 2013.jpg/Thomson200

Für Delilah ist jedoch am wichtigsten, dass ihr in einer Notsituation geholfen wurde. Diese selbstlose Tat wird sie nie vergessen und sie wird versuchen, es ihrem Retter – wann immer möglich – gleichzutun.

Kommentare

Auch interessant