Vater rasiert sich Glatze, damit Tochter sich wieder liebt.

Viele Paare wünschen sich Kinder und verdrängen dabei, wie viele Opfer man bringen muss, um die lieben Kleinen großzuziehen: Windeln wechseln, Ausgaben für Kleidung und Schulsachen, die vielen schlaflosen Nächte nicht zu vergessen.

Manche Eltern bringen jedoch Opfer, die ziemlich ungewöhnlich sind, wenn es um das Wohlergehen ihrer Kinder geht. Der 41-jährige Familienvater Dave Sylvaria aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Rhode Island (hier auf einem Foto mit seiner Frau Chelsea) ist dafür ein herzerwärmendes Beispiel: Denn er griff für seine Tochter Riley aus einem rührenden Grund zum Rasierer.

Facebook/Chelsea Sylvaria

Eines Tages war Riley nämlich mit ihrer Mutter Chelsea unterwegs. Diese scherzte darüber, wen sie alles lieben würde – Riley natürlich inbegriffen. Daraufhin fragte die Kleine ihre Mutter, ob sie denn sich selbst liebe, worauf Chelsea antwortete, dass sie das selbstverständlich tue. Als sie dann Riley fragte, ob sie sich ebenfalls lieben würde, verneinte das Mädchen es leise.

Die 33-Jährige war bestürzt und fragte ihre Tochter, warum dies so sei. Das Mädchen erklärte: „Ich liebe mich nicht, weil ich keine Haare habe!“ Riley leidet nämlich an Alopezie – Haarausfall – und ist gerade einmal sechs Jahre alt.

Chelsea erzählte ihrem Mann Dave später am Abend von diesem erschütternden Gespräch. Der 41-Jährige versuchte sogleich seine Tochter aufzumuntern:

Facebook/Chelsea Sylvaria

„Meine Süße, weißt du, wie sehr dich deine Mama und dein Papa lieben? Du solltest so etwas nicht sagen, denn du bist ein ganz besonderes Mädchen. Du bist das tollste Mädchen der Welt und Haare sind dabei nicht wichtig!“

Facebook/Chelsea Sylvaria

Um sie vollends zu überzeugen, dass es immer auch auf die innere Schönheit ankommt, schlug Dave vor, sich seine eigenen Haare abzurasieren.

Facebook/Chelsea Sylvaria

Er ließ sogar Riley Hand anlegen, sodass Dave am Schluss – genau wie seine Tochter – nur noch mit blankem Kopf dastand. Er gab ihr einen Kuss und die 6-Jährige zeigte ein breites Lächeln.

Facebook/Chelsea Sylvaria

Rileys Schicksal berührte jedoch nicht nur ihre Eltern sondern auch Millionen andere Menschen. Einer von ihnen, Andy Pagoota, tat es sogar Dave gleich und rasierte sich ebenfalls den Kopf.

Facebook/Andy Pagoota

Er kommentierte auf Facebook seine Geste folgendermaßen: „Riley ist perfekt, so wie sie ist! In ungefähr zehn Minuten rasiere ich mir ihr zu Ehren den Kopf. Ich werde diese Frisur 'den Riley' nennen.“ Eine Facebook-Nutzerin namens Rhonda Fredricks hingegen gab der Sechsjährigen rührende Worte.

„Absolut jeder Mensch ist wunderschön und verdient Liebe von anderen – vor allem von sich selbst. Nicht unsere Haare, Haut, Augen, Figur oder Größe definieren uns. Nicht das Haus, in dem wir wohnen, nicht die Kleidung, die wir tragen oder die Autos, die wir fahren. Unsere Taten definieren uns […] Du bist es wert. Du wirst geliebt. Alles Liebe, süße Riley.“

Facebook/Rhonda Fredricks

Die Reaktionen auf Daves Versuch seine Tochter aufzumuntern sind überwältigend und haben viele Menschen inspiriert.

Was für ein liebenswürdiger Vater, der für seine Tochter sogar seine Haare opfert! Riley hat sehr viel Glück, dass sie ihn hat. Aber wichtiger ist die Lektion, die er ihr beigebracht hat. Niemand sollte sich zu sehr auf sein Äußeres fixieren, denn die inneren Stärken eines Menschen zählen am meisten!

Kommentare

Auch interessant