Ein kleiner Junge schreibt einen Liebesbrief ins Krankenhaus.

Cole und Sherri sind gerade einmal 10 Jahre alt – und seit einem Jahr ein Paar. Als sie sich in der vierten Klasse kennenlernen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Seitdem sind sie unzertrennlich. Sie verbringen ihre ganze Freizeit miteinander und sind immer bei den Spielen des anderen dabei: Die kleine Sherri ist nämlich ein Fußballtalent, während der junge Cole ein talentierter Baseball-Spieler ist. Und immer, wenn einer der beiden auf dem Spielfeld ist, ist der andere in den Zuschauerrängen zu finden.

Facebook/Love What Matters

Eines Tages verletzt sich Sherri allerdings bei einem Spiel schwer: In ihrem Knie reißt eine Sehne. Sie muss operiert werden und einige Tage im Krankenhaus verbringen. Als Cole davon hört, schreibt er seiner Liebsten einen Brief. In seiner süßen Handschrift schreibt er berührende Zeilen, die seine Liebe deutlich zum Ausdruck bringen.

Facebook/Love What Matters

Das steht im Brief:

„Liebe Sherri,

es tut mir so leid, dass du dich am Knie verletzt hast. Ich werde es vermissen, dir beim Fußballspielen zuzuschauen, und es tut mir so leid, dass du erstmal kein Softball spielen kannst. Aber ich weiß, dass du schnell wieder gesund wirst, und dann werde ich dir schon bald wieder zuschauen. Auch wenn du keinen Sport treiben kannst, ist es so schön, jeden Tag dein schönes Lächeln zu sehen.  

Der liebe Gott passt auf uns alle auf, auch wenn wir manchmal nicht verstehen, warum Sachen passieren. Mein Papa sagt, dass der liebe Gott nur Dinge geschehen lässt, die wir auch vertragen. Du bist ein schönes, liebes, lustiges und starkes Mädchen, das auch eine gute Freundin ist. Du wirst das schnell überstehen. 

Bitte sag mir, wie ich dir bei deiner Genesung helfen kann. Ich hoffe, du wirst schnell wieder gesund.

Dein Freund,

Cole”

Als Sherri eines Tages von der Seitenlinie aus beim Fußballtraining zuschaut, wird sie von Cole überrascht. Sobald sie ihn sieht, strahlt sie über das ganze Gesicht. Ihr besonderer Freund hat ihr nicht nur den Brief geschenkt, sondern auch noch einen Teddybären und einen riesigen Keks mitgegeben. Es ist kaum in Worte zu fassen, wie glücklich Sherri ist. 

Facebook/Love What Matters

Sherris Cousine Gabriella hat den Brief auf Twitter geteilt: „Meine kleine Cousine ist in der 5. Klasse. Unbeschreiblich.“

Der Brief berührt die Leser sehr, und der Beitrag wird über 3.000-mal geteilt. Cole hat mit seinem wunderschönen Brief an seine Freundin bewiesen, dass er schon sehr viel vom Leben verstanden hat.

Er sagt ihr, wie glücklich sie ihn macht.
Er hilft ihr, die guten Dinge zu sagen.
Er gibt ihr einen positiven Ausblick in die Zukunft.
Er zeigt ihr Gründe, selbstbewusst zu sein: Er glaubt an ihre Stärke.
Er bietet seine Hilfe an.

Mit gerade einmal 10 Jahren weiß der kleine Cole schon, worauf es ankommt. Solch eine Geste kostet nicht viel, ist aber trotzdem unbezahlbar. Es kann so einfach sein, anderen eine Freude zu machen. Gerade die kleinen Gesten machen kleine Momente riesengroß und lassen das Leben viel schöner werden.

Kommentare

Auch interessant