Polizist lässt Auto stehen und findet Bewohner bei Rückkehr.

Ein Polizist aus Illinois (USA) hatte ein paar Tage dienstfrei und kehrt danach zu seinem Polizeiwagen zurück. Beim Fahren bemerkt er jedoch, dass einer der Frontscheinwerfer nicht mehr funktioniert und bringt das Auto zu einem Mechaniker. Dieser entdeckt bei der Inspektion ein durchgebissenes Kabel. Im Radkasten findet er schließlich die Ursache: 

Versteckt zwischen dichtem Laub liegt dort ein Nest mit Eichhörnchenjungen! Die vier Babys haben noch kein Fell, geschlossene Augen und liegen eng zusammengekuschelt zwischen den Blättern. Dem Mechaniker gelingt es, die Tiere vorsichtig aus dem Radkasten zu holen, und er legt sie immer noch schlafend in einen Karton. 

Der Polizist holt die blinden Passagiere wieder ab und legt das Nest zuhause dort ab, wo sein Wagen ursprünglich stand. Zusammen mit seinen Kindern legt er sich auf die Lauer und wartet darauf, dass die Mutter ihren Nachwuchs so wiederfindet. Sie müssen nicht lange warten, bis die Eichhörnchenfamilie wieder glücklich vereint ist.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Nager ihre Nester unter Autos bauen, dabei an Kabeln nagen und die Fahrzeuge beschädigen. Diese Eichhörnchenjungen haben Glück gehabt, dass sie von ihrem kleinen Ausflug unbeschadet zurückgekommen sind und wieder den Weg zu ihrer Mutter gefunden haben. 

Quelle:

The Dodo

Kommentare

Auch interessant