Vater entwickelt Armprothese für seinen kleinen Sohn.

Für viele Menschen ist die Geburt des eigenen Kindes einer der glücklichsten Momente in ihrem Leben. Auf genau diesen Augenblick freuten sich auch Ben Ryan und Katie Smith unbändig. Die beiden Briten konnten es gar nicht abwarten, endlich Eltern zu werden.

Bei der Geburt ihres ersten Kindes kam es allerdings zu unvorhergesehenen Komplikationen, aufgrund derer ihr Sohn Sol mit einem Blutgerinnsel in seinem linken Arm auf die Welt kam. Gerade einmal zehn Tage später musste der Arm amputiert werden.

Ben und Katie versuchten, ihrem kleinen Sohn so schnell wie möglich eine Prothese zu verschaffen. Von den Ärzten erfuhren sie jedoch, dass er erst mit drei oder vier Jahren eine elektrische Prothese bekommen würde. „Ich fand, dass das nicht genug wäre. Ich wollte etwas Besseres für meinen Sohn“, so Ben. Also hing er seinen Job an den Nagel und machte sich selbst daran, eine Prothese zu entwickeln.

Der junge Vater hatte zwar keine Erfahrung darin, wie man eine funktionierende Prothese herstellt, ein Grund zum Aufgeben war das aber noch lange nicht. Ben sah sich unzählige Youtube-Videos an und bat eine nahegelegene Universität um zusätzliche Hilfe. Nur fünf Wochen später konnte bereits der erste Prototyp getestet werden. Auch wenn die ersten Ergebnisse erfolgversprechend waren, war Ben fest entschlossen, die Prothese noch weiter zu verbessern.

Heute, zwei Jahre später, ist Sol sogar in der Lage, mit der von seinem Vater entwickelten hydraulischen Armprothese Gegenstände zu greifen. Dank zahlreicher Tipps hilfsbereiter Menschen konnte Ben die Funktion der Prothese perfektionieren.

Da es sich um die weltweit erste Prothese handelt, die für Kinder unter drei Jahren geeignet ist, möchte Ben seine Erfindung patentieren lassen. Er möchte mit seiner Arbeit Kindern auf der ganzen Welt helfen, die unter einem ähnlichen Schicksal leiden. Eine bemerkenswerte Leistung!

Quelle:

perfecto.guru

Kommentare

Auch interessant