Witz des Tages: Beamter will Bauernhof filzen.

Der Amtsschimmel wiehert, diesmal auf einem Bauernhof. Aber hier hat der Herr von der Behörde die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

 

Ein Regierungsbeamter geht zusammen mit einem Polizisten zu einem Bauern auf dem Land und sagt: „He, Sie, ich muss Ihren Hof von oben bis unten umkrempeln. Verdacht auf Rauschgift. Verstanden?“

Der Bauer antwortet: „Nur zu, Meister. Aber den Acker da hinten lassen Sie besser schön in Ruhe.“

Da wird der Beamte sauer und keift: „Wissen Sie überhaupt, wen Sie vor sich haben? Ich bin ein Beamter der Bundesregierung. Dieser Ausweis hier befugt mich, alles auf Ihrem erbärmlichen Land anzustellen, was ich möchte. Da gibt es keine Diskussion, oder es gibt Ärger. Habe ich mich klar und deutlich ausgedrückt?“

Der Bauer nickt gleichgültig und lässt die Herrschaften gewähren. Er sieht sie ins Haus gehen und dann in die Scheune. Kurz nachdem sie den verbotenen Acker betreten haben, hört der Bauer ein Schnaufen und panische Schreie. Er sieht den Beamten und den Polizisten wie von der Tarantel gestochen flitzen – und hinter ihnen seinen Stier. Das stolze Tier ist kurz davor, die beiden einzuholen.

Der Bauer eilt zum Zaun und ruft mit aller Kraft: „Der Ausweis! Zeigen Sie ihm den Ausweis!“

Kommentare

Auch interessant