Witz des Tages: Anwalt will einen Bauern verklagen.

Ein Staranwalt aus der Großstadt fährt aufs Land, um Enten zu jagen. Er erlegt tatsächlich einen Vogel – der fällt aber auf einen Acker, der von einem Zaun umgeben ist.

Pixabay

Als der Anwalt über den Zaun klettert, kommt ein älterer Bauer mit seinem Traktor auf ihn zugefahren. Er fragt den Anwalt, was er dort zu suchen hat.

Der Anwalt sagt: „Ich habe eine Ente geschossen und sie ist hier auf den Acker gefallen. Ich will sie mir nur abholen.“

Der alte Bauer antwortet: „Das ist mein Grund und Boden. Sie kommen hier auf keinen Fall rüber!“

Pixabay

Der Anwalt wird sauer und sagt: „Ich bin einer der besten Anwälte des Landes. Wenn Sie mich nicht an die Ente lassen, werde ich Sie auf Heller und Pfennig verklagen und Ihnen alles nehmen, was Sie haben!“

Der Bauer lächelt und sagt: „Offenbar haben Sie keinen Schimmer, wie wir sowas hier auf dem Land handhaben. Solche Angelegenheit klären wir mit der Dreierregel.“

Der Anwalt fragt: „Was ist denn die Dreierregel? Nie gehört.“

Der Bauer sagt: „Also, zuerst trete ich Sie dreimal und dann treten Sie mich dreimal und so weiter, bis einer von uns aufgibt.“

Der Anwalt denkt kurz nach und beschließt, dass er den Opa locker besiegen kann. Also stimmt er zu, der ländlichen Sitte zu folgen. Der Bauer klettert langsam vom Traktor und geht auf den Großstadtschnösel zu.

Pixabay

Mit dem ersten Tritt gräbt er die Spitze seiner Arbeitsstiefel direkt in die Leistengegend des Anwalts. Der geht in die Knie. Der zweite Tritt setzt der Nase ordentlich zu. Der Anwalt liegt am Boden. Der Bauer setzt noch einen leichten Tritt nach und der Anwalt gibt beinahe auf.

Der Anwalt sammelt all seine verbliebenen Kräfte, steht auf und sagt: „Na gut, Opa, jetzt bin ich dran.“

Der Bauer lächelt und sagt: „Nö, ich gebe auf. Sie können die Ente haben.“

Kommentare

Auch interessant